25.07.2018

„Kommunale Denkmalkonzepte für Niederbayern – eine Chance für die Kommunen“

Derzeit stehen in Bayern 3.000 denkmalgeschützte Objekte leer und werden dem Verfall preisgegeben. Das Problem der Denkmalpflege sind nicht Schlösser wie Neuschwanstein sondern die vielen Bauern- und Bürgerhäuser, die Kommunen wie Landshut ihr Gesicht verleihen. Doch gerade der Schutz dieser Denkmäler benötigt finanzielle Mittel, Konzepte und Maßnahmen, damit die Identität ihres Ortes bewahrt bleibt. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege bietet diesen Kommunen ein neues Instrument an: Das Kommunale Denkmalkonzept (KDK). Es soll den Gemeinden ermöglichen, Denkmalschutz und Denkmalpflege selbständig und zielgerichtet zu entwickeln. Dieses Konzept wird der Generalkonservator des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege Prof. Dipl.- Ing. Mathias Pfeil vorstellen. Ich würde mich freuen, euch bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch dem 25.7.2018 im historischen Saal der der Lebenshilfe, Spiegelgasse 207, statt. Beginn ist um 19:30 Uhr

zurück

URL:http://rosi-steinberger.de/themen/vor-ort/expand/689041/nc/1/dn/1/