10.02.2020

STF Recycling: Rosi Steinberger hakt nach

Landtagsabgeordnete will wissen, warum es seit Jahren Probleme gibt

Was ist los bei der Unternehmensgruppe STF aus Aicha vorm Wald? Weshalb kommt es hier immer wieder zu Problemen? Die Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger (Bündnis90/Die Grünen) hat hierzu eine Anfrage bei der Staatsregierung eingereicht.

„Seit Jahren verfolge ich die Geschehnisse rund um STF Recycling“, sagt Rosi Steinberger. „Zwischen dem Unternehmen und dem Landratsamt gibt es ständig Auseinandersetzungen über fehlende Genehmigungen für mehrere Hallen und Anlagen, baurechtliche Genehmigungen, Brandschutz und Immissionsschutz.“ Die grüne Landtagsabgeordnete möchte deshalb unter anderem wissen: Was ist in den vergangenen Monaten passiert? Gibt es Beschwerden der Bürger*innen? Möglicherweise sind die Kontrollen des Landratsamts ineffektiv.

Rosi Steinberger hat bereits seit 2016 zahlreiche Anfragen zu dem Unternehmen gestellt. Die neuen Ereignisse rund um die Festnahme des Geschäftsführers Josef Söllner (PNP berichtete) sind nun ein Anlass für sie, erneut der Staatsregierung einen Fragenkatalog vorzulegen. Nachdem sich Rosi Steinberger seit Jahren mit der Thematik beschäftigt, sagt sie: „So kann und darf es nicht weiter gehen. Das Landratsamt kriegt es wohl nicht in den Griff, dass das Unternehmen rechtmäßig betrieben wird.“

Die Schriftliche Anfrage an die Staatsregierung gibt es hier.

zurück

URL:http://rosi-steinberger.de/start/expand/748784/nc/1/dn/1/