Rosi Steinberger: Neutralität des Grünen-Politikers „amtlich testiert“ - Kommunikationspolitik des Umweltministeriums „verbesserungswürdig“

Klatsche für die Gegner eines neuen Wasserschutzgebietes im Landkreis Miesbach: Das bayerische Umweltministerium hat einen Befangenheitsantrag gegen den grünen Landrat Wolfgang Rzehak und weitere Mitarbeiter des Landratsamts als unbegründet zurückgewiesen. „Die Neutralität des Grünen-Politikers ist damit amtlich testiert“, betont die Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag, Rosi Steinberger.    Mehr »

Schon im September 2018 beschloss das bayerische Kabinett eine finanzielle Unterstützung von Tierheimen mit einer Summe einer Million Euro jährlich. Der Tierschutzbund bezeichnete dies damals als Tropfen auf den heißen Stein. Schließlich wird der Investitionsstau bei den bayerischen Tierheimen auf 65 Millionen Euro geschätzt.   Mehr »

Welche Straßenbauprojekte sind in der Region geplant und wie weit sind die Planungen für überregionale Projekte fortgeschritten? Zu diesen Fragen tauschte sich die Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger mit dem Bereichsleiter Straßenbau des Staatlichen Bauamtes, Robert Bayerstorfer aus.    Mehr »

Die Hallertau ist Deutschlands größtes Hopfenanbaugebiet. Derzeit wirtschaften sechs Betriebe in diesem Gebiet biologisch. Einen dieser Betriebe hat die Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz, Rosi Steinberger besucht. Georg Prantl bewirtschaftet in Ursbach bei Rohr in Niederbayern mit seiner Familie acht Hektar Hopfen nach den Vorgaben des Biolandverbands. Schon 1991 wurde der Betrieb umgestellt.    Mehr »

15.08.2019

Radltour im Landkreis Dingolfing-Landau

Den Feiertag ganz entspannt verbracht: mit Christine und Peter Aigner auf der "highline" in Landau, einer ehemaligen Bahnstrecke. Dann im Landauer Heimatmuseum mit einigen Kuriositäten. Dazwischen der wachsende Stein von Usterling, ein Naturwunder durch jahrhundertelange menschliche Regie. Am Schluss Einkehr in der alten Mühle, bevor wir durch die Rosenau zur Isarrenaturierung gekommen sind. Dort wurde der Fluss in Dingolfing den Menschen wieder zugänglich gemacht.

Tourismus-Tour: Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger und Christian Zwanziger besichtigen Baumgiganten

Mit so vielen Anmeldungen hätte sie nicht gerechnet: Erfreut begrüßte die Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger am Montag fast dreißig Radlerinnen und Radler am Hauptbahnhof. Sie alle kamen, um an einer besonderen Stadtrundfahrt zu den Landshuter Baumgiganten teilzunehmen. Anlass war der Besuch von Christian Zwanziger, tourismuspolitischer Sprecher der Grünen Fraktion im Bayerischen Landtag, im Rahmen seiner Tourismus-Tour.    Mehr »

Tourismustour: Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger und Christian Zwanziger in Bad Birnbach

Seine Tourismustour führte MdL Christian Zwanziger auch nach Bad Birnbach. Zusammen mit MdL Rosi Steinberger und Bezirksrätin Mia Goller besuchte er die Gegend um das ländliche Bad.   Mehr »

Im Rahmen ihrer Sommertour durch Niederbayern besuchte Rosi Steinberger den Maxnhof in Aiglsbach. Der Maxnhof ist ein Biobetreib für Honig, Eier, Obst und Gemüse, welche auch im eigenen Hofladen verkauft werden. Zudem wird ein Gutteil der Ernte in Form von Soßen, Konserven und Marmeladen den Kunden angeboten.    Mehr »

Die Vorsitzende im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz im Bayerischen Landtag, Rosi Steinberger besuchte den Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. und informierte sich über aktuelle Projekte. "Nachdem das Volksbegehren zum Artenschutz im Landtag angenommen worden ist, brauchen wir Menschen vor Ort, die die Beschlüsse umsetzen", erklärt Steinberger bei ihrem Besuch in Kelheim. Schon am runden Tisch habe sie die herausragende Bedeutung der Landschaftspflegeverbände immer wieder betont.    Mehr »

Rosi Steinberger will Zuständigkeiten bei Schlachthofkontrollen an zentrale Behörde abgeben und fordert „Strafen, die weh tun“

Zu den aktuellen Tierqualvorwürfen der SOKO Tierschutz beim Putentransport zum Schlachthof Ampfing erklärt die Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag und Sprecherin für Verbraucherschutz der Landtags-Grünen, Rosi Steinberger:    Mehr »

Im Rahmen ihrer Denkmalschutztour machte Dr. Sabine Weigand, Sprecherin für Denkmalschutz der Grünen Landtagsfraktion, auch in Kelheim Halt. Zusammen mit Rosi Steinberger besichtigte sie einige denkmalgeschützte Gebäude in Kelheim.    Mehr »

Im Rahmen ihrer Denkmalschutztour machte Dr. Sabine Weigand, Sprecherin für Denkmalschutz der Grünen Landtagsfraktion, auch in Bogen Halt. Zusammen mit Rosi Steinberger besichtigte sie einige denkmalgeschützte Gebäude in Bogen.    Mehr »

Rosi Steinberger kommentiert neuste Erkenntnisse im Zusammenhang mit Tierskandal im Allgäu

Die Ergebnisse der Pressekonferenz am heutigen Mittwoch, 31. Juli, von Polizei, Staatsanwaltschaft und Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) im Zusammenhang mit dem Tierskandal im Allgäu und den Durchsuchungen in dem betreffenden Milchviehbetrieb, kommentiert die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen und Vorsitzende des Umweltausschusses des Bayerischen Landtags, Rosi Steinberger:    Mehr »

Das Wasserwirtschaftsamt ist für viele Bereiche rund ums Wasser zuständig. Sei es die Gewässeraufsicht, der Schutz des Grundwassers oder der Hochwasserschutz. Seit Januar 2019 leitet Constantin Sadgorski dieses Amt in Landshut, das für die Landkreise Landshut, Kelheim und Dingolfing-Landau sowie für die Stadt Landshut zuständig ist.    Mehr »

Rosi Steinberger äußert Kritik

Bei der Firma Koslow hat es seit 2010 bereits 14-mal gebrannt. Darunter waren drei Großbrände in den Jahren 2010, 2018 und 2019. Wie man den Ausführungen des Landratsamtes vom Juni 2019 nach dem verheerenden Brand entnehmen konnte, wird nun endlich ein Brandschutzkonzept erarbeitet. „Das ist mehr als überflüssig“, kommentiert MdL Rosi Steinberger die Situation. „Trotz der zahlreichen Brände war die Reaktion der Kontrollbehörden bisher mehr als dürftig.“    Mehr »

Grüne Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger hofft nach Blockade der Söder-Regierung auf lauten Bürgerprotest
Zugausfälle, Verspätungen, verpasste Umstiege – Alltag im Bayerischen Zugverkehr. Berufspendler*innen aus Landshut kennen diese Situation nur zu gut. Zugausfälle beim Alex sind mittlerweile an der Tagesordnung. Deshalb haben die Landtags-Grünen in ihrem letzten Dringlichkeitsantrag vor der Sommerpause einerseits Akutmaßnahmen der Landesregierung gegen das Bahnchaos in vielen Teilen Bayerns gefordert.    Mehr »

„Das ist ein großer Schritt für den Artenschutz,“ kommentieren die niederbayerischen Landtagsabgeordneten Rosi Steinberger und Toni Schuberl die Annahme des Gesetzentwurfes des Volksbegehrens Artenvielfalt. Gerade in den landwirtschaftlich intensiv genutzten Gebieten im Landkreis Landshut biete das Gesetz nun eine Grundlage für den Erhalt der Offenlandarten wie Rebhuhn, Kiebitz und Lerche.   Mehr »

Arche Noah Bayerns, Welterbe, natürlicher Hochwasserschutz – die Donau als europäisches Naturjuwel bündelt vieles, was uns Grünen wichtig ist. In vielen Abschnitten ist sie verbaut, doch zwischen Straubing und Vilshofen darf Bayerns großer Strom noch fließen, ohne Staustufen und Kanalwände. Auwälder voller Leben säumen seine Ufer. Für die Menschen am Fluss ist die Donaulandschaft unersetzliche Heimat. Seit Jahrzehnten kämpfen sie für deren Erhalt, unterstützt werden sie dabei von uns Grünen.   Mehr »

Am Mittwoch begrüßte MdL Rosi Steinberger wieder eine Besuchergruppe im Bayerischen Landtag. Neben Besucher*innen aus der Region nahm auch eine Gruppe von Lehrerinnen aus Belarus (Weißrussland) an der Fahrt teil. Auf der Besuchertribüne des Plenarsaals verfolgten die Gäste die Debatte um die Anpassung des Rechts der Fixierung in der öffentlich - rechtlichen Unterbringung und im Maßregelvollzug.   Mehr »

Angesichts zweier folgenschwerer Unfälle im Landkreis Landshut fordert die Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag Rosi Steinberger Aufklärung von der Bayerischen Staatsregierung.    Mehr »

URL:http://rosi-steinberger.de/start/